ADAC Bundesendlauf Bahnsport in Meißen, 12.10.2019

 

Teilnehmer:

 

Tim Widera,

MSV Herxheim e. V.(ADAC) Klasse Junior B

 

Kimi Weber,

MSV Herxheim e. V.(ADAC) Klasse Junior B

 

Betreuer: Joachim Ohmer

 

 

Allgemein:

Der ADAC-Bundesendlauf Bahnsport fand in diesem Jahr auf der Speedway-Bahn in Meißen statt. Organisiert wurde die Veranstaltung vom MC Meißen e. V. (ADAC) in Zusammenarbeit mit dem ADAC Sachsen. Insgesamt wurden in den vier Klassen 34 Rennläufe durchgeführt. Die Veranstaltung war gut organisiert. Außer ein paar Ausrutschern gab es keine schwere Stürze bzw. Verletzungen.

 

Sport:

Vom ADAC Pfalz wurden zwei Fahrer für die Veranstaltung nominiert. Beide Fahrer starten für die MSV Herxheim e.V.(ADAC) in der Juniorklasse B.

 

Kimi Weber aus Bellheim:

Trainiert seit 2017 auf der Speedwaybahn in Herxheim und weiteren süddeutschen Bahnen. Er fährt seit 2018 Speedway und Langbahn. Bei der Süddeutschen Bahnmeisterschaft belegte er in diesem Jahr Platz 8. Beim Bundesendlauf erreichte er nach 3 Punkteläufen insgesamt 1 Punkt. Dieser reichte in der Endabrechnung für Platz 14 (von 15 Teilnehmern)

 

Tim Widera aus Queidersbach:

Nach verschiedenen Trainings auf der Herxheimer Speedwaybahn fährt er 2019 seine erste Saison. Bei der Süddeutschen Bahnmeisterschaft 2019 belegte er Platz 7. Beim Bundesendlauf erreichte er nach 3 Punkteläufen insgesamt 3 Punkte. Diese reichten in der Endabrechnung für Platz 12. (von 15 Teilnehmern)

 

21.10.2019 Text und Bilder: Joachim Ohmer