11.11.2019 SixDays offiziell eröffnet

Mit dem Einzug der Nationen fand am frühen Abend des Samstag die offizielle Eröffnung der 94. SixDays statt. 30 Nationen mit ihren Fahrerinnen, Fahrern und auch den Betreuern zogen etwa einen Kilometer entlang des Hafens bis zur Eröffnungsbühne. Die tolle Stimmung unter den Teams, darunter auch solche Exoten wir Guatemala mit einem Fahrer oder auch Israel, war nur durch die wenigen Zuschauer etwas getrübt. Vor der Vorstellung der Nationen auf der Bühne wurde Wolfgang Butzner vom Metzler Reifenteam auch für ihn überraschend auf der Bühne für sein Engagement besonders gewürdigt, sind doch die 94. SixDays die 50. Teilnahme für den 78jährigen!! Während die deutschen Vintage Fahrer am Sonntag die Motorräder vorbereiten und erste Sonderprüfungen besichtigen, erholen sich die Teams vor dem Start am Montag. Manuel Rüger vom ADAC Pfalz: "Ich bin am Freitag mit Mike Kunzelmann mehr als 30 Kilometer Prüfung gelaufen, da muss ein Tag Pause schon mal sein". Zwei Runden mit insgesamt 279 Kilometern und 7 Sonderprüfungen mit einer Fahrtzeit von 7 1/2 Stunden stehen Morgen auf dem Programm.

 

Das Live-Timing kann unter https://www.fim-isde-live.info/verfolgt werden.

 

Die Startnummern der pfälzischen Lizenznehmer:

106 KUNZELMANN, Mike (Junior Trophy)

432 RÜGER, Manuel (DMSB 7 ADAC Pfalz)

788 STEINEL, Johannes (Vintage-Nationalteam)

784 MOSERT, Andreas (Vintage)

793 ZINK, Peter (Vintage)

 

11.11.2019 - Bilder und Text: Wolfgang Herber / Foto: Teichmann