Tim Wacker - Berichte 2021


Saarland-Pfalz-Rallye vom 20./21.08.2021

Zu ungewohnter Jahreszeit (normalerweise Ende Febr./Anfang März) reiste das Team bei bestem Wetter zum zweiten DRM-Lauf nach St. Wendel zur Saarland-Pfalz-Rallye. Hatte man im Vorfeld noch gewisse Bedenken was den coronabedingten Ablauf anbelangt, sowohl fürs Team als auch für die erstmals zugelassenen Zuschauer, wurde man vor Ort durch eine entspannte und bestens strukturierte Organisation empfangen. Gleich vorab ein großes Lob an die Mechaniker Jürgen Müller und Dennis Schwender, die sehr kurzfristig für die krankheits-/urlaubsbedingt ausgefallenen Mechaniker ein-gesprungen sind und ihren Job einwandfrei erledigten. Im Vorfeld macht man sich immer so seine Gedanken was das Team max. erreichen kann. Allein durch die 13 gemeldeten RC 2-Allradboliden (höchste Klasse), die 14 leistungsstärkeren RC 4 und 13 NC 1-Fahrzeuge (überwiegend mit Allrad) rechnete man sich max. einen Platz unter den ersten 35-40 im Gesamtklassement aus. Am ersten Rallyetag Freitagabend mussten die Teilnehmer 4 Sonderprüfungen mit insgesamt 43 km auf Bestzeit bewältigen. Und man staunte nicht schlecht, dass Tim und Chioma abends auf einem tollen 25. Gesamtrang im Zwischenziel einliefen. Hoffnung keimte im Team auf das beste DRM-Ergebnis zu erreichen. Am darauffolgendem Samstag bei bestem Rallyewetter standen noch 8 Prüfungen mit insgesamt fast 70 km WP an. Nach der Hälfte dieser WP's also nach WP 8 kamen Tim/Chioma zum Serviceplatz wo nur routinemäßige Arbeiten anstanden. Inzwischen hatten sie sich auf den 20. Platz im Gesamt (!) vorgefahren. Aber leider auf der neunten Sonderprüfung mitten auf der WP haben sich die Beiden einen Plattfuß eingefangen. Da es noch zu weit ins Ziel war hielten sie auf der WP an um einen Reifenwechsel durchzuführen. Mangels Erfahrung brauchte man zu lange für diesen Wechsel (das wird jetzt mit Stoppuhr trainiert) und verlor dadurch einige Plätze. Letztendlich beendeten Tim und Chioma die Rallye mit dem Klassensieg und dem 27. Platz im Gesamt. Vor der Rallye hätte man dieses Ergebnis gerne genommen.

 

01.09.2021 - Text: Rainer Wacker  -  Foto: Sascha Dörrenbächer


Rallye Birkenfeld am 26.06.2021

Am Samstag den 26.06.2021 nahm das Team an der "Löwen-Rallye Birkenfeld" teil. Insgesamt waren 86 Teilnehmer für diese Rallye gemeldet, davon allein 17 (!) Fahrzeuge in der Klasse NC1, die richtig viel Dampf unter der Haube und überwiegend Allradantrieb haben. Tim und Chioma starteten in der kleinsten RC5-Klasse mit ihrem Clio...

 

Los ging es um 13.00 Uhr und gleich die erste bzw. vierte Wertungsprüfung stellte durch schöne Bergauf-/Bergab-Passagen incl. kleinem Schotteranteil die meisten Anforderungen an die Fahrer. Und man staunte nicht schlecht, als die Beiden im ersten Durchgang die 18.-beste Zeit, im zweiten Durchgang sogar die 16. Zeit im Gesamtklassement fuhren. Die übrigen 4 Sonderprüfungen kamen den PS-Boliden mit ihren langen Geraden und 90 Grad-Abzweigen etwas mehr entgegen. Am Ende kam für Tim und Chioma ein Klassensieg heraus, was bei 1 Starter noch nicht so schwer war. Aber im Gesamtklassement konnte man einen hervorragenden 18. Platz verbuchen, was auch der Konkurrenz nicht verborgen blieb und bei der abschließenden Siegerehrung nochmals extra erwähnt und gewürdigt wurde. Der nächste Start ist am 31.07.2021 bei der R 70 - Rallye Zerf die durch Ihre vielen Prädikate für verschiedene Meisterschaften sicher viele gute Fahrer anlocken wird.

 

05.07.2021 - Text: Rainer Wacker  -  Foto: Sascha Dörrenbächer


Rallye Stemweder Berg am 11./12.06.2021

Endlich, nach 20 Monaten Rallye-Entzug ging es am Donnerstag, den 10.06.2021 nach Lübbecke in Nordrhein-Westfalen zur Teilnahme am ersten Lauf zur Deutschen Rallyemeisterschaft 2021. Alle bisher angesetzten Meisterschaftsläufe wurden aus bekannten Gründen entweder ganz gestrichen oder in eine spätere Jahreszeit verlegt. Nicht nur, dass 20 Monate Fahrpraxis fehlte, man musste sich noch auf das neue Fahrzeug den Renault Clio RSR Rally5 eingewöhnen. Und das klappte bei den Beiden auf Anhieb recht gut. Wurden sie noch auf dem Rundkurs WP 1 + 2 (identisch) am Freitagabend durch langsamere Fahrzeuge etwas aufgehalten, sollte es gleich am Samstagmorgen auf der WP 3 und 5 umso besser klappen. Diese selektive Prüfung mit einem hohen Schotteranteil kam dem Team entgegen - von den insgesamt 67 Startern fuhren Tim und Chioma auf einen tollen 22.Platz im Gesamt und das mit dem Clio aus der kleinsten RC5-Klasse. Im zweiten Durchgang dieser Prüfung gelang es sogar in der sogenannten 2-WD-Wertung auf einen hervorragenden 3.Platz von 13 gestarteten, ausschließlich stärkeren RC4-Fahrzeugen zu landen.

 

Die Beiden fuhren den ganzen Tag bis auf einen kleinen Dreher fehlerfrei ins Ziel und konnten folgende Platzierungen einfahren:

 

     1. Platz:  Klasse RC5

     5. Platz:  2-WD-Wertung DRM

   16. Platz:  DRM-Wertung

   17. Platz:  Rallye-Masters

   28. Platz:  Gesamt-Klassement

 

Diese Platzierungen lassen bei weiteren Rallyes und der dadurch gewonnenen zusätzlichen Erfahrung mit dem Clio auf mehr hoffen.....

 

Der nächste Einsatz findet am Samstag den 26.06.2021 bei der Rallye Birkenfeld statt.

 

15.06.2021 - Text: Rainer Wacker  -  Foto: Sascha Dörrenbächer